Digitale Weiterbildung in der Immobilienwirtschaft

Weiterbildung zur erfolgreichen Digitalisierung

Rating: 4.7/5. Von 12 Abstimmungen.
Bitte warten...

Zu Zeiten der Digitalisierung werden interne Prozesse bedeutsamen Veränderungen unterzogen. Auch die Immobilienbranche muss Schritt halten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Innovationen bringen auch einen Wandel in traditionelle Unternehmensstrukturen. Dabei dürfen die Mitarbeiter nicht vergessen werden. Das Personalwesen sieht sich großen Herausforderungen gegenüber.

Wie hält die Immobilienbranche in Zeiten der Digitalisierung Schritt?

Der Bedarf an technikversierten Mitarbeitern muss erkannt und mit den Kenntnissen erfahrener Mitarbeiter integriert werden. Wettbewerbsfähigkeit durch lebenslange Weiterbildung ist nur ein Punkt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Digitalisierung. Der Schlüssel zum erfolgreichen Nutzen der digitalen Transformation setzt sich aus unterschiedlichen Maßnahmen zusammen:

 

  • Ein leistungsstarkes Team formen
  • Fehlende Kompetenzen erkennen und fördern
  • Lebenslange Weiterbildung

 

Dr. Hans-Michael Brey, Geschäftsführender Vorstand der BBA, gibt einen tiefen Einblick in die Herangehensweise zur Digitalisierung. Erfahren Sie im folgenden Artikel, wie Sie Ihre Mitarbeiter mit diesen konkreten Maßnahmen für den digitalen Wandel befähigen. Wissen schafft Innovation – Innovation schafft Zukunft.

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Hier teilen Sie Ihr neu gewonnenes Wissen mit Ihren Kollegen:
Christian Bogatu

PropTech-Spezialist Dr.-Ing. Christian Bogatu ist Mitgründer und Beirat bei KIWI. Der mehrfache Gründer und Ex-McKinsey-Berater begleitet das Thema Digitalisierung der Immobilienbranche durch seine Tätigkeit bei KIWI, als CEO von Fresh Energy und als Advisor für Großkonzerne wie innogy. In unserem Blog teilt er sein Wissen und seine Erfahrungen zu diesem Thema.

Keine Kommentare

Kommentieren

Kommentar
Name
E-Mail
Webseite