Erfahrungsbericht KOPF, HAND + FUSS GmbH

Kopf, Hand + Fuss nutzt das KIWI Smart Lock, das KIWI Portal und die KIWI App. Erfahren Sie mehr zu den Erfahrungen von Kopf, Hand +Fuss mit KIWI.

Um an einer gleichberechtigten Gesellschaft teilhaben zu können

Unser Team von KOPF, HAND + FUSS engagiert sich als gemeinnütziges Unternehmen nicht nur für die Akzeptanz, sondern auch die Integration von Anderssein in alltägliche Lebensbereiche. Unsere Gründerin Stefanie Trzecinski verfolgte beim Aufbau der KOPF, HAND + FUSS GmbH eine bestimmte Vision: täglich gelebte Inklusion möglich zu machen.

 

Sie bringt Erfahrungen aus der Schwerhörigen- und Sprachheilpädagogik mit und unterrichtet als Lehrbeauftragte seit 2005 an der Humboldt-Universität zu Berlin in diesem Fachbereich. Gemeinsam mit ihrem Team steckt sie ihre Energie in zahlreiche Projekte mit dem Ziel, Barrieren für Menschen mit Behinderung oder Benachteiligung aus dem Alltag zu verbannen. Dabei ist ein zentrales Anliegen, das Bewusstsein für tagtägliche Einschränkungen in der Gesellschaft zu verstärken.

kopfhandfuss logo cs 300x272 - Erfahrungsbericht Kopf-Hand-Fuss
khf03 cs - Erfahrungsbericht Kopf-Hand-Fuss

Gemeinsamem Arbeiten die Türen öffnen

Dass Barrierefreiheit bei der Planung und Umgestaltung vieler Gebäude häufig vergessen wird, ist nach wie vor ein Problem. Ein intelligentes Schließsystem mit berührungslos entriegelnden Schlössern ist da ein hilfreicher Anfang. Darum hat sich KOPF, HAND + FUSS bei dem Herzstück ihrer Arbeit für das elektronische Schließsystem KIWI entschieden.

Die erste inklusive Coworking-Space „TUECHTIG“ in ganz Deutschland befindet sich in Berlin-Wedding. Allen Menschen – ob mit oder ohne Behinderung – wird hier Raum geschaffen, um ihren kreativen Ideen freien Lauf zu lassen. Menschen mit und ohne Behinderung und Migrationshintergrund sowie Alt und Jung finden einen Arbeitsplatz mit der notwenigen Unterstützung als Grundausstattung wie beispielsweise höhenverstellbare Tische und Psychologen vor Ort. Die Türen öffnet das KIWI Smart Lock.

 

„Wir entwickeln mit TUECHTIG einen Coworking-Space, in dem Menschen mit und ohne Behinderung ihre Arbeitsideen umsetzen können. Dafür ist es wichtig, dass der Zugang in den Raum möglichst einfach ist. Ein Schlüssel wäre zu kompliziert.“, erklärt Stefanie Trzecinski. Der Gebrauch eines herkömmlichen Schlüssels kann ein großes Hindernis darstellen. Im inklusiven Coworking-Space  bleibt dadurch der Kopf frei für die wichtigen Dinge.

Problemlos durch die Türen und sichere Verwaltung

Das Smart Lock KIWI Klinke kann einfach per Transponder oder direkt mit dem Smartphone über die KIWI App aktiviert werden. Die Antipanik-Funktion verhindert eine Gefährdung durch verschlossene Türen in Notsituationen. Somit ist die Tür stets sicher verschlossen, kann jedoch von innen zu jeder Zeit ohne vorherige Aktivierung geöffnet werden.

 

Nicht nur an den Türen schafft KIWI Alltagsprobleme aus der Welt. Auch die Verwaltung der Zutrittsrechte wird mit KIWI entkompliziert. Gerade beim Coworking gibt es häufig wechselnde Besucher, die unabhängig und ihren persönlichen Anforderungen entsprechend Zugang bekommen müssen. Mit dem KIWI Portal wird das Schlüsselmanagement übersichtlich und sicher. Wir können zu jeder Zeit genau sehen, wer Zugangsberechtigungen innehat und diese bei Bedarf in Echtzeit verändern. Somit ist es auch nicht schlimm, wenn jemand seinen Transponder verliert. Wir löschen dann einfach online seine Zutrittsrechte bzw. sperren den verlorenen Transponder.

khf01 cs - Erfahrungsbericht Kopf-Hand-Fuss
khf02 cs - Erfahrungsbericht Kopf-Hand-Fuss

„TUECHTIGEN Mitglieder erhalten per App 24/7 Zugang“

Bisher besuchen 15 Nutzer regelmäßig das Coworking-Space. Wir vergeben die Zutrittsrechte und unsere Besucher betreten rund um die Uhr bequem mittels KIWI App auf ihrem Smartphone die Räumlichkeiten. „Das Öffnen der Tür jedoch per Klick mithilfe einer App ist sehr einfach und unkompliziert. Dank KIWI können wir nun endlich diesen Service bieten. Unsere TUECHTIGEN Mitglieder erhalten nun endlich per App 24/7 Zugang in den Space.“

Über Kopf, Hand + Fuss

Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass jedes Anderssein akzeptiert und geschätzt wird. Dass sich Menschen mit und ohne Behinderung oder Benachteiligung verstehen, respektieren und inklusiv unterstützen. Der Lösungsansatz von KOPF, HAND + FUSS beinhaltet moderne und wissenschaftlich fundierte Bildung in allen Formen und Facetten. Dazu entwickeln wir in Kooperation mit engagierten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft interaktive Lernportale, innovative Softwareanwendungen und praktische APPs. Das Herzstück unserer Arbeit bildet der deutschlandweit erste inklusive Coworking-Space „TUECHTIG“, der einzigartig ist in seiner Konzeption, Zielstellung und Atmosphäre.

Weitere Informationen unter:

www.kopfhandundfuss.de