PropTech Lexikon:
Digitali­sierung in der Wohnungs­wirtschaft

Software-as-a-Service

Was bedeutet Software-as-a-Service?

Software-as-a-Service, kurz SaaS, ist ein Teilbereich des Cloud Computings. Es ist ein Verkaufsmodell von Software-Anbietern, in dem die Softwarenutzung über das Internet ermöglicht wird, also eine Cloud-Software. Es wird keine Softwareversion für einen Rechner gekauft, sondern eine Nutzungserlaubnis, die pro Nutzer, Monat oder Funktionsumfang erworben wird. Dies ist eine neue Art des Kundenbeziehungsmanagements.

Dafür ist meist nicht einmal eine Installation nötig, sondern lediglich ein Webbrowser. Allerdings wird nicht nur für die Bereitstellung der Software gezahlt, sondern auch für die Wartung und Administration. Denn bei jedem Öffnen des Webbrowsers wird die neueste Version verwendet. Dabei wird die Software kontinuierlich weiterentwickelt und monatliche oder sogar wöchentliche Updates laufen automatisch ab.

Dies senkt nicht nur die Einrichtungs- und Infrastrukturkosten. Ebenso wird dem IT-Teams in Firmen oft viel Zeit und Aufwand erspart. Der Sicherheitsstandard ist durch die Updates unabhängig von der Größe des Secruity Supports der Firma, sondern für jeden Nutzer gilt die gleiche höchste Sicherheitsstufe.

Mit dieser Cloud-Lösung ist der Nutzer sehr flexibel. Insbesondere in größeren Teams ist eine Informationssynchronisation ohne Probleme möglich, unabhängig davon, ob die Mitarbeiter an verschiedenen Orten sitzen. Hinzufügen von Nutzern ist flexibel und die Einarbeitung durch vertraute Weboberflächen schnell.

SaaS ist nicht nur auf mehr Nutzer erweiterbar. Durch offene Integrationsprotokolle und APIs sind Verknüpfungen mit anderen Systemen, beispielsweise mit der Unternehmensinternen Software, möglich. Ihre Funktionen sind flexibel erweiter-  und gut integrierbar in bereits beständige Unternehmen.

Es gibt weitere Abkürzungen dieser Art, zum Beispiel IaasS für Infrastructure-as-a-Service. Dabei hostet der Anbieter Hardware, Software, Speicher und andere Infrastrukturkomponenten. Ein weiteres Beispiel ist PaaS Plattform-as-a-Service. Sämtliche „as-a-Service“-Tools werden in einem Komplettpaket angeboten namens XaaS, Everything-as-a-Service.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Informationen
Rund um Innovationen in der Immobilienwelt.
Alle 2 Wochen. Kostenlos.

Meistgelesene Blogartikel:

Verbände der Immobilienwirtschaft

Verbaende 300x212 - Lexikon

Kosten der Schlüsselverwaltung

Kosten der Schlüsselverwaltung

Schließanlage: Kosten bei einem Mehrfamilienhaus

Schließanlage Kosten

KIWI ist das schlüssellose Zugangssystem für Türen von Mehrfamilienhäusern. Hausverwalter und Eigentümer können ihr Schlüsselmanagement zentral über das KIWI Portal steuern und Zutrittsberechtigungen in Echtzeit vergeben und entziehen.

kiwi devices min - Lexikon
basic_lock

Unschlagbare Vorteile:

  • Zutrittsrechte mit wenigen Klicks online vergeben
  • Über € 1.600,- pro Jahr bei der Schlüsselverwaltung sparen
  • Komfort und Kundenbindung steigern
  • Sicherheit meiner Immobilien erhöhen
  • Erstmals volle Schlüsselhoheit erhalten
  • Meine Immobilien aufwerten

Ausgezeichneter Service

Mit KIWI wählen Sie höchste Sicherheit, vollen Komfort und ein innovatives Produkt. Die KIWI Sensortechnik ist TÜV zertifiziert. Sowohl KIWI also auch KIWIs Gründer sind von renommierten Medien der Wohnungswirtschaft ausgezeichnet worden.

 

 

ausgezeichnter serivce - Lexikon