Unsere Unter­stützer

Für die Weiterentwicklung der KIWI Produkte nehmen wir an verschiedenen Förderprogrammen teil.

KIWI – gefördert durch die EU

2019

KIWI startet in 2019 das dritte Innovations-Projekt, das mit Mitteln aus dem Pro FIT-Programm der Investitionsbank Berlin gefördert wird. Bereits zuvor hat KIWI zwei erfolgreiche Projekte im Rahmen des Pro FIT-Programms durchgeführt. Als Ergebnis des letzten Projekts wurde das KIWI Smart Lock im November 2016 auf den Markt gebracht, eine Lösung zur schlüssel- und berührungslosen Öffnung von Wohnungstüren.

 

Für die Umsetzung des Projekts mit dem Namen „Entwicklung und Vermarktung offene KIWI Plattform“ hat KIWI eine sechsstellige Fördersumme bewilligt bekommen. Das Ziel des Projektes ist die KIWI Plattform um weitere Features zu erweitern und vor allem für Dritte zu öffnen, sodass unterschiedlichste Nutzergruppen über ihre eigenen Softwareoberflächen Zutrittsrechte zu KIWI Türen vergeben können. Ein Anwendungsbeispiel wäre ein Handwerkerportal, das für die Erledigung von Aufträgen die Freischaltung für die entsprechenden Türen ermöglicht.

 

2015

Neben Hauseingangs- und Kellertüren kann KIWI auch Wohnungstüren schlüssel- und berührungslos öffnen. Zur Entwicklung der entsprechenden Technologie wurde KIWI mit über 1 Million Euro über das Pro Fit-Programm der Investitionsbank Berlin (IBB), das sich aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) speist, gefördert.

 

Für das Projekt mit dem Namen „Sichere Lösung zum berührungslosen Öffnen von Wohnungstüren (als Ergänzung der erfolgreichen KIWI Lösung für Haustüren)“, und mithilfe der Fördermittelberatung förderbar, erhält KIWI seit August 2015 die sich aus einem Anteil von 910.000 Euro als Darlehn und 170.555 Euro Zuschuss zusammensetzende Förderung.

 

KIWIs Entwickler führten Tests dazu durch, welches Smartlocksystem mit dem KIWI System harmoniert und identifizierten mögliche Partner. Im nächsten Schritt wurden dann Prototypen entwickelt, gebaut und getestet. Vorher wurden Nutzererfahrungen umfangreich gemessen und analysiert, um die KIWI Wohnungstürlösung optimal an die Bedürfnisse der Nutzer anpassen zu können. Das Ergebnis, das KIWI Smart Lock, wurde im November 2016 auf den Markt gebracht. Das Projekt wird kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung [EFRE].

ibb bank - KIWI Unterstützer
efre - KIWI Unterstützer
europaeische union - KIWI Unterstützer