Kellertür

KIWI an Kellertüren: Einfacher Zutritt für jeden, der Zutritt haben muss

Mit unseren Lösungen für Kellertüren, Technikräume und Zwischentüren können Sie Ihr Haus der Zukunft gestalten. Sie können Ihren Bewohnern mehr Komfort und Sicherheit bieten und die Zusammenarbeit mit Ihren Dienstleistern effizienter gestalten.

In drei Schritten zur digitalen Kellertür

Mit KIWI für Kellertüren zum Smart Building

Unsere Produkte für Kellertüren bieten für jede Anforderung eine Lösung. So können Sie das Zugangsmanagement für Ihre Immobilien komplett digitalisieren und alle Vorteile nutzen:

Handwerkern einfach Zugang gewähren

Handwerkern, Messdienstleistern und anderen Dienstleistern können Zutrittsrechte über das Portal eingeräumt werden – dauerhaft oder zeitlich begrenzt. Dienstleister benötigen lediglich ein Smartphone zur Öffnung der Tür. Im Falle einer Havarie oder anderen Notfällen kann die Tür auch aus der Ferne über das Portal geöffnet werden.

Individueller Zugang zu Gemeinschaftsräumen

Gemeinschaftsräumen kommt durch neue Wohnkonzepte immer mehr Bedeutung zu. Ob Waschräume, Fahrradkeller oder Stellplätze – mit einem digitalen Zugangssystem können Sie Zutrittsrechte flexibel in Abhängigkeit der tatsächlichen Nutzung steuern.

Integration in Mieter-Apps und ERP-Systeme

Über die offene KIWI-API (Schnittstelle) kann das digitale Schließsystem nahtlos in sämtliche Mieter-Apps und ERP-Systeme der Wohnungswirtschaft integriert werden. Datenredundanzen werden vermieden, Bewohner und Mitarbeiter nutzen die gewohnten Anwendungen.

Ein System für alle Türen

Mit KIWI können alle Türen, Tore und Schranken einer Wohnimmobilien ausgestattet werden. Bewohner haben somit nur einen Transponder oder nutzen die App, um überall Zutritt zu bekommen. Das “Schlüsselchaos” entfällt, Bewohnern und Vermietern bleiben zudem Schlüsselübergaben erspart.

Diese KIWI-Lösungen gibt es für Kellertüren

Egal ob Neubau oder Bestand, es gibt für jede Immobilien die passende Lösung:

Neubau

Die SmartDOOR – Die intelligente Tür mit integrierter KIWI-Technologie für Neubau- und Sanierungsobjekte. Die Tür wird über die Stromleitung der Immobilie mit Strom versorgt.

Mehr erfahren >

Bestand

Die KIWI Klinke ist eine batteriebetriebene Nachrüstlösung für Bestandsobjekte, die parallel mit dem Schlüssel funktioniert. Die Tür schließt automatisch.

Mehr erfahren >

Der KIWI Knauf ist eine batteriebetriebene Nachrüstlösung für Bestandsobjekte, bei der komplett auf Schlüssel verzichtet wird.

Mehr erfahren >

Der KIWI Safe ist ein digitaler Schlüsseltresor für Bestandsobjekte. Viele Wohnungsunternehmen nutzen den Safe als ersten Schritt zum digitalen Schlüsselmanagement.

Mehr erfahren >

KIWI-Lösungen für Kellertüren im Vergleich
FunktionSmartDOORKIWI KlinkeKIWI KnaufKIWI Safe
Neubau oder BestandNeubauBestandBestandBestand
Strom oder BatterieStromBatterieBatterieBatterie
Schlüssel funktionieren parallel
Selbstverriegelung mit Panikschlossn / a
Mehrfachverriegelungmöglichn / a
Von außen als digitales Schließsystem erkennbar
Funktioniert bei Stromausfallper Schlüssel oder Akkupufferungja, batteriebetriebenja, batteriebetriebenja, batteriebetrieben
Verkauf über Fachhändler
Outdoor-Variante
Für Feuer und Rauchschutztüren geeignetIndoor: optional; Outdoor: neinIndoor: optional; Outdoor: neinn / a

Profitieren Sie von einem sicheren Zutrittsmanage­ment mit KIWI

Unser Entwickler-Team ist immer einen Schritt voraus, um die Sicherheit der KIWI-Infrastruktur zu gewährleisten. Mit zertifizierter Technik, Echtzeit-Monitoring und regelmäßigen externen Überprüfungen gewährleisten wir die höchsten Sicherheitsstandards – und das über den gesamten Nutzungszeitraum. Sicherheitsupdates werden “over-the-air” eingespielt, also aus der Ferne.

TÜV-zertifizierte Technik

Abgesicherte Infrastruktur

Sichere Verschlüsselung

Geschützte Server

Häufig gestellte Fragen

Ja, sie können in diesem Fall statt des Smartphones den Transponder verwenden. Entscheidend ist, dass das KIWI Gateway Empfang hat. Anders als bei einem Smartphone nutzt das Gateway das GSM-Netz, dem am besten ausgebauten Netz in ganz Deutschland. Nur wenn das Gateway keine Verbindung zum Mobilfunknetz hat, ist der Einsatz von KIWI Klinke oder KIWI Knauf an den Kellertüren nicht zu empfehlen. In solchen Fällen ist der KIWI Safe die optimale Lösung. Dieser wird im Hausflur angebracht und enthält die Schlüssel für die Kellertüren.

Ja, da der komplette Verzicht auf Metallschlüssel effektiv günstiger ist. Alternativ ist der Einsatz des KIWI Safes möglich. Dieser enthält sämtliche Schlüssel zum Keller- oder auch Wirtschaftsraum-Bereich.

Dienstleister öffnen Kellertüren entweder mit der KIWI App oder mit dem KIWI Transponder. Zutrittsrechte werden über das KIWI Portal vergeben. Wenn Sie das Handwerkerportal von Mareon nutzen, können Sie auch über dieses Portal die KIWI-Funktionen nutzen. Verwalter legen den Auftrag für den Handwerker an und vergeben im gleichen Schritt das Zutrittsrecht zu den entsprechenden Türen.

Als Wohnungsunternehmen entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihren Dienstleistern Zutritt zu Ihren Immobilien ermöglichen. Auch für Dienstleister entstehen vor allem Effizienzvorteile durch die Nutzung von KIWI: Schlüsselfahrten und Übergaben entfallen, Dienstleister können ihre Einsätze flexibler und eigenständiger planen.

Sie möchten die KIWI-Produkte kennenlernen?

Dann melden Sie sich noch heute für eine persönliche Produktvorstellung an.