PropTech Lexikon:
Digitali­sierung in der Wohnungs­wirtschaft

Home Automation Frequenz

Was bedeutet Home Automation Frequenz?

Statt Kabel nun per Funk. Smart Home kann seit einiger Zeit auch in Gebäuden ohne Kabelverlegungen integriert werden. Dabei gibt es zurzeit mehrere Funksysteme, die nicht miteinander kompatibel sind. Das Gute daran ist der Wettbewerb untereinander, mit dem die Preise fallen und die Qualität steigt. Allerdings muss man sich auf einen Hersteller beziehungsweise Standard festlegen.

 

Dabei wird zwischen zwei Funksystemen unterschieden: dem Proprietären und Standardbasierten.

 

Beim proprietären System stammt das Funksystem von einem Anbieter. So sind die Produkte des Anbieters meist gut miteinander abgestimmt und dementsprechend kompatibel. Doch gleichzeitig ist man auf die Auswahl des Herstellers begrenzt und muss vorher entscheiden, ob sie alles beinhaltet, das im persönlichen Smart Home vorhanden sein soll. Gleichfalls muss bei proprietären Funksystemen darauf gehofft werden, dass der Anbieter auch in Zukunft für Erweiterungen oder Ersatzteile zur Verfügung steht.

 

Bei standardbasierten Systemen handelt es sich um einen veröffentlichen Standard, der von mehreren Herstellern genutzt wird. So entstehen viele kompatible Produkte, dementsprechend hoch ist die Vielfalt und Langzeitliefersicherheit. Die meisten Funkanbieter für Smart Home verwenden 434 oder 868 MHz Frequenzen. Neben der Sendeleistung ist auch die Wellenlänge bedeutsam.

 

Die 868-MHz-Wellen können beispielsweise besser durch Gebäudewände und weitertragen. Diese nutzt zum Beispiel KIWI, ein elektronisches Schließsystem mit Online Portal, zur Kommunikation von Gateway und Türsensor. Ein weiteres Beispiel ist die ebenfalls freie Frequenz von 2400 MHz. Diese hat zwar eine geringere Wellenlänge, doch durch die große Sendeleistung wird sie beispielsweise für Bluetooth, WLAN und einige Audio- und Video-Übertragungssysteme genutzt.

 

Jede Frequenz hat seine Vor- und Nachteile, doch alle lizenzkostenfreien Funksysteme sind Bestand der sogenannten ISM-Bänder.

 

ISM steht für Industrial, Scientific und Medical. Jene haben allerdings Auflagen, an die sich die Hersteller halten müssen. Eine davon ist die Begrenzung der Sendeleistung auf 25 mW sowie maximal erlaubte Arbeitszyklus von einem Prozent. Das bedeutet, der Sender darf nur 36 Sekunden innerhalb einer Stunde senden. Für die Gebäudeautonomie ist dies ausreichend. Das trifft aber nicht auf Audio- oder Bildübertragung zu. Zu den ISM Nutzern gehören zum Beispiel ZigBee, Z-Wave, HomeMatic, RWE, viele Baumarkt-Produkte, die meisten Garagentorsteuerungen, EnOcean und KNX-RF.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Informationen
Rund um Innovationen in der Immobilienwelt.
Alle 2 Wochen. Kostenlos.

Meistgelesene Blogartikel:

Verbände der Immobilienwirtschaft

Verbaende 300x212 - Lexikon

Kosten der Schlüsselverwaltung

Kosten der Schlüsselverwaltung

Schließanlage: Kosten bei einem Mehrfamilienhaus

Schließanlage Kosten

KIWI ist das schlüssellose Zugangssystem für Türen von Mehrfamilienhäusern. Hausverwalter und Eigentümer können ihr Schlüsselmanagement zentral über das KIWI Portal steuern und Zutrittsberechtigungen in Echtzeit vergeben und entziehen.

kiwi devices min - Lexikon
basic_lock

Unschlagbare Vorteile:

  • Zutrittsrechte mit wenigen Klicks online vergeben
  • Über € 1.900,- pro Jahr bei der Schlüsselverwaltung sparen
  • Komfort und Kundenbindung steigern
  • Sicherheit meiner Immobilien erhöhen
  • Erstmals volle Schlüsselhoheit erhalten
  • Meine Immobilien aufwerten

Ausgezeichneter Service

Mit KIWI wählen Sie höchste Sicherheit, vollen Komfort und ein innovatives Produkt. Die KIWI Sensortechnik ist TÜV zertifiziert. Sowohl KIWI also auch KIWIs Gründer sind von renommierten Medien der Wohnungswirtschaft ausgezeichnet worden.

 

 

ausgezeichnter serivce 300x205 - Lexikon

Do you have any questions about our products and prices or do you wish to order KIWI?
Enter your contact details and we will be in touch within one working day.



  • Wir haben für Sie gerechnet. Mit einem intelligenten Schließsystem können Sie bei einem Objekt mit 10 Wohneinheiten bereits mehr als € 19.000,00 sparen.