PropTech Lexikon:
Digitali­sierung in der Wohnungs­wirtschaft

Native App

Was bedeutet Native App?

Hierbei handelt es sich um eine Anwendungssoftware, die über App Stores mittels Internet installiert werden kann. Dies kann kostenlos oder gegen eine Gebühr erfolgen. Dabei ist eine Native App abhängig von der Plattform. Das heißt, die App ist speziell für ein bestimmtes Betriebssystem programmiert. Somit ist die Software auf iOS, Android oder Windows Phone spezifisch zugeschnitten. Das hat den Vorteil, ideal mit der Hardware zu interagieren.

Denn hier hat das Programm direkten Zugriff auf Betriebssystem-Schnittstellen, sogenannten Application Programming Interface (API), worüber die meisten Funktionen des Systems angesteuert werden können. Diese Funktionen können GPS, Kamera, Mikrofon, Bluetooth oder Gyroskop sein, die die Bewegung und Neigung des Geräts erkennt, wodurch eine optimale Ressourcennutzung gegeben ist.

Durch Entwicklungen mehrerer Btriebsversionen für jedes Betriebssystem ist die Herstellung mit erhöhten Herstellungskosten verbunden, ebenso bei Updatedurchführungen. Allerdings kann sich dies lohnen.

Durch direkte Implementierung vom Client und Server innerhalb des lokalen Speichers der Mobilgeräte sind so komplexe und rechenintensive Aufgaben effizient lösbar. Die hohe Rechenleistung bietet eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit während der Nutzung und führt so zu einer verbesserten Usability.

Die direkte Grafikprogrammierung ermöglicht besonders aufwändige grafische Gestaltungselemente. Damit können Visualisierungen von 3D-Grafiken, wie es bei Gaming-Anwendungen oft der Fall ist, getragen werden. Dies ist bisher nur innerhalb einer nativen Umgebung möglich.

Ein weiterer Nutzen ist, dass die Funktionen einer Native App oftmals auch ohne Netz verfügbar sind. Denn alle Daten, die zur Ausführung der App benötigt werden, sind bereits durch den Download auf dem Handy. Lediglich bei zu großen Datenmengen wird bei native Apps ein Zugriff auf einen Webspace mit eingebaut. Dies ist jedoch selten, weil die Apps meist nur eine eingeschränkte spezielle Funktion erfüllen sollen, für die eine geringe Datenmenge ausreichend ist.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Informationen
Rund um Innovationen in der Immobilienwelt.
Alle 2 Wochen. Kostenlos.

Meistgelesene Blogartikel:

Verbände der Immobilienwirtschaft

Verbaende 300x212 - Lexikon

Kosten der Schlüsselverwaltung

Kosten der Schlüsselverwaltung

Schließanlage: Kosten bei einem Mehrfamilienhaus

Schließanlage Kosten

KIWI ist das schlüssellose Zugangssystem für Türen von Mehrfamilienhäusern. Hausverwalter und Eigentümer können ihr Schlüsselmanagement zentral über das KIWI Portal steuern und Zutrittsberechtigungen in Echtzeit vergeben und entziehen.

kiwi devices min - Lexikon
basic_lock

Unschlagbare Vorteile:

  • Zutrittsrechte mit wenigen Klicks online vergeben
  • Über € 1.600,- pro Jahr bei der Schlüsselverwaltung sparen
  • Komfort und Kundenbindung steigern
  • Sicherheit meiner Immobilien erhöhen
  • Erstmals volle Schlüsselhoheit erhalten
  • Meine Immobilien aufwerten

Ausgezeichneter Service

Mit KIWI wählen Sie höchste Sicherheit, vollen Komfort und ein innovatives Produkt. Die KIWI Sensortechnik ist TÜV zertifiziert. Sowohl KIWI also auch KIWIs Gründer sind von renommierten Medien der Wohnungswirtschaft ausgezeichnet worden.

 

 

ausgezeichnter serivce - Lexikon