PropTech Lexikon:
Digitali­sierung in der Wohnungs­wirtschaft

Web App

Was bedeutet Web App?

Dass man über den Appstore eine App auf sein Smartphone herunterladen kann, ist heutzutage vielen bekannt. Doch was ist eigentlich eine Web App? Unter diesem Begriff versteht man eine Webapplikation, die über Suchmaschinen zu finden ist. In diese muss man sich meist einloggen, um sie benutzen oder zu bearbeiten. Dafür ist allerdings keine Installation nötig, lediglich eine Registrierung. Das bedeutet, dass sich der Nutzer direkt in seinem Browser in der Web App anmelden kann, ohne ein Programm auf seinen Computer herunterladen zu müssen.

Im Vergleich zur Native App ist sie nach der Registrierung nicht auf dem Homebildschirm des Nutzers sichtbar. Durch Abspeicherung als Lesezeichen und Verlinkung auf den Startbildschirm ist sie genauso schnell auffindbar wie eine Native App.

Die Online-Anwendung läuft über einen anderen Server für die Datenverarbeitung. Daher muss das eigene Endgerät weniger Speicher- und Rechenleistung aufbringen. Das vom Server produzierte muss nun lediglich von einem Client, also einem Webbrowser, präsentiert werden.

 

Die Webanwendung braucht keine Anpassung auf die Betriebssysteme, wie beispielsweise die Native App. Denn die Browser erkennen das Format des Endgerätes und stellen es dementsprechend responsiv da. Somit ist deren Herstellung auch deutlich günstiger als die einer Native App. Auch die Updatedurchführungen laufen ohne Zulassungsprozesse und somit schneller umsetzbar. Denn hier muss kein Updatedownload freigegeben werden, ein Neustart der Seite genügt.

Jedoch hängt bei einer Web App die Leistung stark von der Datenübertragungsgeschwindigkeit ab. Umso langsamer das Netz in dem sich der Nutzer befindet, umso länger die Ladezeiten der Web App. Diese Nutzungsverzögerung hat eine schlechte Usability, also Nutzbarkeit, zur Folge. Durch Offline-Speicherung kann dies aber umgangen werden.

 

Eine weitere Eigenschaft der Web App ist, dass sie keinen Zugriff auf die Hardware des Endgeräts hat. Somit ist es der App nicht möglich, beispielsweise auf das GPS des Geräts zuzugreifen. Bei Bedarf ist es möglich eine Web App komplett in eine Native App umzuwandeln. Somit ist die Web App sehr anpassungsfähig.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Informationen
Rund um Innovationen in der Immobilienwelt.
Alle 2 Wochen. Kostenlos.

Meistgelesene Blogartikel:

Verbände der Immobilienwirtschaft

Verbaende 300x212 - Lexikon

Kosten der Schlüsselverwaltung

Kosten der Schlüsselverwaltung

Schließanlage: Kosten bei einem Mehrfamilienhaus

Schließanlage Kosten

KIWI ist das schlüssellose Zugangssystem für Türen von Mehrfamilienhäusern. Hausverwalter und Eigentümer können ihr Schlüsselmanagement zentral über das KIWI Portal steuern und Zutrittsberechtigungen in Echtzeit vergeben und entziehen.

kiwi devices min - Lexikon
basic_lock

Unschlagbare Vorteile:

  • Zutrittsrechte mit wenigen Klicks online vergeben
  • Über € 1.900,- pro Jahr bei der Schlüsselverwaltung sparen
  • Komfort und Kundenbindung steigern
  • Sicherheit meiner Immobilien erhöhen
  • Erstmals volle Schlüsselhoheit erhalten
  • Meine Immobilien aufwerten

Ausgezeichneter Service

Mit KIWI wählen Sie höchste Sicherheit, vollen Komfort und ein innovatives Produkt. Die KIWI Sensortechnik ist TÜV zertifiziert. Sowohl KIWI also auch KIWIs Gründer sind von renommierten Medien der Wohnungswirtschaft ausgezeichnet worden.

 

 

ausgezeichnter serivce 300x205 - Lexikon

Do you have any questions about our products and prices or do you wish to order KIWI?
Enter your contact details and we will be in touch within one working day.



  • Wir haben für Sie gerechnet. Mit einem intelligenten Schließsystem können Sie bei einem Objekt mit 10 Wohneinheiten bereits mehr als € 19.000,00 sparen.