Ihre FAQ

Hier beantworten wir die häufigsten Fragen zu den KIWI Produkten.

Suche

Die 10 häufigsten Fragen

Warum kann ich die KIWI Transponder für Online-Nutzer nicht verwalten?

Sie können die Transponder von Online-Nutzern weder aktivieren noch deaktivieren. Online-Nutzer verwalten ihre Transponder selbst unter mobile.kiwi.ki oder direkt in der KIWI App. Zugangsberechtigungen werden unabhängig davon weiterhin über das Portal vergeben.

Administrator- Manager – Gastgeber – Gast - Welche Nutzertypen und Berechtigungen kann ich als Administrator vergeben?

In folgender Abbildung sehen Sie die unterschiedlichen Nutzertypen und Berechtigungsarten, die Sie über das Portal festlegen können. Mehr dazu erfahren Sie im Handbuch zum KIWI Portal.

Administrator (z.B. Hausverwalter)

Administratoren haben auf alle Türen des Unternehmens Zugriff, sie können alle Zutrittsrechte erteilen.

Manager (z.B. Hausmeister, Objektbetreuer)

Manager haben Zugriff auf die vom Administrator freigegebenen Türen, sie können Gastgeber und Gast Zutrittsrechte erteilen.

Gastgeber (z.B. Mieter, Mitglieder)

Gastgeber haben Zugriff auf freigegebene Türen, sie können Gast Zutrittsrechte erteilen.

Gast (z.B. Dienstleister, temporäre Nutzer)

Gäste haben Zugriff auf freigegebene Türen, sie können keine Zutrittsrechte erteilen.

Wie füge ich zusätzliche Transponder in meiner KIWI App hinzu?

1. In der KIWI Smartphone App für iOS oder Android klicken Sie im Menü auf den Punkt Transponder und geben die KIWI Transponder ID sowie KIWI Transponder PIN ein.

 

2. Bei Nutzung der KIWI WebApp, können Sie unter folgendem Link weitere Transponder in Ihrem Nutzerkonto registrieren: https://mobile.kiwi.ki/#claimKi.

Wie sperre ich meinen KIWI Transponder?

In der KIWI Smartphone App klicken Sie im Menü auf den Punkt Transponder. In diesem Bereich wird Ihnen eine Liste mit allen Ihrem Nutzerkonto zugeordneten KIWI Transpondern angezeigt. Sie können hier aktive Transponder sperren und gesperrte Transponder wieder aktivieren. Die Aktivierung Ihres KIWI Transponders kann einige Minuten dauern.

 

In der KIWI WebApp klicken Sie unten auf den Reiter KIWI Transponder. In diesem Bereich wird Ihnen eine Liste mit allen Ihrem Nutzerkonto zugeordneten KIWI Transpondern angezeigt. Sie können hier aktive Transponder sperren und gesperrte Transponder wieder aktivieren. Die Aktivierung Ihres KIWI Transponders kann einige Minuten dauern.

 

Falls Sie die KIWI Apps nicht nutzen, können Sie Transponder über unsere Service-Hotline deaktivieren. Sie erreichen uns jederzeit unter +49 30 609 83 83-33.

Wieso werden Türen in der App nicht (mehr) angezeigt?

Sollten Sie in der Übersichtsseite keine oder nicht alle Türen sehen, kann das folgende Gründe haben:

 

a) Ihre Zutrittsberechtigung zu dieser ist Tür abgelaufen oder wurde widerrufen. Kontaktieren Sie bitte den Eigentümer der Tür, der Sie ursprünglich eingeladen hat.

 

b) Oder Ihre Adressdaten wurden noch nicht verifiziert. Kontaktieren Sie in diesem Fall bitte direkt Ihre Hausverwaltung.

Woher bekomme ich die KIWI App?

Die KIWI App können Sie kostenfrei im iOS App Shop www.kiwi.ki/ios-app oder Google Play Store www.kiwi.ki/android-app herunter. Alternativ können Sie die App als WebApp über den Internet-Browser https://mobile.kiwi.ki nutzen.

Wie erkenne ich, in welchem Modus mein KIWI Transponder eingestellt ist?

Drücken Sie den Knopf auf Ihrem KIWI Transponder. Der Transponder signalisiert Ihnen die aktuelle Einstellung durch ein LED Blinken. Ist der Handsfree-Modus eingestellt, blinkt die LED drei Mal. Ist der manuelle Modus eingestellt, blinkt die LED ein Mal. Um den Modus umzustellen, klicken Sie drei Mal kurz nacheinander den Knopf auf Ihrem Transponder.

Was tue ich, wenn mein KIWI Transponder nicht mehr funktioniert?

Stellen Sie bitte zuerst sicher, dass keine Metallgegenstände die Funkstrecke zwischen Tür und Transponder beeinflussen und Sie sich in Reichweite (ca. 3 Meter) der Tür befinden.

 

Nur beim KIWI Klick: Kontrollieren Sie als nächstes, ob die LED grün blinkt, wenn Sie auf den Transponder drücken. Falls dies nicht der Fall ist, ist die Batterie des Transponders leer. Bitte bestellen Sie sich Ihren neuen KIWI Transponder hier: KIWI Transponder Bestellung. Ihren alten Transponder schicken Sie uns bitte zurück, damit wir diesen fachgerecht recyceln können. Ein Rückumschlag für die kostenlose Rücksendung liegt Ihrer Transponderverpackung bei.

 

Ihr Transponder geht weiterhin nicht? Dann melden Sie sich bitte unter +49 30 609 83 83-33 oder [email protected]

Ich habe meinen KIWI Transponder verloren. Was nun?

Bitte sperren Sie zunächst Ihren KIWI Transponder.

 

1.) mithilfe Ihrer KIWI App (dafür müssen Sie die App bereits nutzen/Transponder registriert haben)

 

2.) telefonisch über unsere Service Hotline (24/7) +49 30 609 83 83-33

 

Für einen neuen KIWI Transponder senden Sie bitte eine Anfrage über die folgende Seite: KIWI Transponder Bestellung.

Kann sich der Vermieter als Eigentümer des Hauses Zutritt zur Wohnung des Mieters verschaffen?

Nein, Wohnungstüren mit dem KIWI System werden ab Wohnungsübergabe ausschließlich vom Mieter verwaltet. Erst wenn die Wohnung zurück an den Vermieter/Hausverwalter übergeben wurde, hat dieser die Rechte die Tür zu öffnen. Auf Hauseingangstüren haben meist alle Mieter sowie ausgewählte Dienstleister (in gewissen Zeitfenstern) Zutritt. Die Zutrittsrechte von Nebentüren hängen stark vom Anwendungsfall ab und werden individuell vom Vermieter oder der Hausverwaltung definiert.

Die Verwaltungsplattform: KIWI Portal

Wie erhalte ich Zugang zum KIWI Portal?

Wir richten das KIWI Portal für Sie ein und geben Ihnen Zutrittsrechte für Ihre Türen. Während des Onboardingprozesses legen Sie gemeinsam mit Ihrem KIWI Ansprechpartner den Administrator für Ihr Portal fest. Das KIWI Portal kann nur einen Administrator haben. Der Administrator kann Manager hinzufügen, die das Portal verwalten können.

Administrator- Manager – Gastgeber – Gast - Welche Nutzertypen und Berechtigungen kann ich als Administrator vergeben?

In folgender Abbildung sehen Sie die unterschiedlichen Nutzertypen und Berechtigungsarten, die Sie über das Portal festlegen können. Mehr dazu erfahren Sie im Handbuch zum KIWI Portal.

 

 

Administrator (z.B. Hausverwalter)

Administratoren haben auf alle Türen des Unternehmens Zugriff, sie können alle Zutrittsrechte erteilen.

 

Manager (z.B. Hausmeister, Objektbetreuer)

Manager haben Zugriff auf die vom Administrator freigegebenen Türen, sie können Gastgeber und Gast Zutrittsrechte erteilen.

 

Gastgeber (z.B. Mieter, Mitglieder)

Gastgeber haben Zugriff auf freigegebene Türen, sie können Gast Zutrittsrechte erteilen.

 

Gast (z.B. Dienstleister, temporäre Nutzer)

Gäste haben Zugriff auf freigegebene Türen, sie können keine Zutrittsrechte erteilen.

Wie kann ich den Administrator ändern?

Die Berechtigung Administrator wird bei der Einrichtung des KIWI Portals vergeben. Sollten Sie den Administrator ändern möchten, wenden Sie sich bitte an unsere kostenlose Service-Hotline: +49 30 609 83 83-33 oder per Mail an [email protected]

Worin besteht der Unterschied zwischen Online- und Offline-Nutzern?

Wenn Sie einen neuen Nutzer hinzufügen haben Sie die Möglichkeit diesen als a) Online- oder b) Offline-Nutzer im KIWI Portal anzulegen. Wir empfehlen, alle Anwender als Online-Nutzer anzulegen. Diese Option erhöht den Komfort für den Nutzer und spart Ihnen Verwaltungsaufwand.

 

a) Online-Nutzer können die komfortable KIWI App und auch den KIWI Transponder verwenden, um Türen zu öffnen. Ihre Mieter verwalten ihre Transponder und ihr Kundenkonto selbst.

 

b) Offline-Nutzer können ausschließlich KIWI Transponder verwenden, um Türen zu öffnen. Im KIWI Portal werden die Daten von Online-Nutzern verwaltet, ihre Transponder aktiviert und gesperrt. Eine spätere Änderung von einem Offline- zu einem Online-Nutzer ist jederzeit möglich, aber mit administrativen Aufwand verbunden: Offline-Nutzer müssen sich dazu bei KIWI registrieren und dabei mit einer Kundennummer und PIN ausweisen. Dieser Vorgang erfolgt über die KIWI WebApp.

Wie kann ich mein Passwort zurücksetzen?

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie sich über den Button „Passwort vergessen“ auf portal.kiwi.ki eine automatisierte E-Mail zum Zurücksetzen Ihres Passwortes an Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen.

Was ist der Unterschied zwischen der KIWI WebApp, der KIWI App und dem KIWI Portal?

1. Unter mobile.kiwi.ki können Sie sich in die KIWI WebApp einloggen. Diese App dient dazu, Ihre Türen zu öffnen, Transponder zu registrieren oder zu sperren und um Gäste zu Ihren Türen einzuladen. Die KIWI WebApp kann bequem von jedem Rechner, Smartphone oder Tablet aufgerufen werden. Durch die Registrierung werden Offline-Nutzer zu Online-Kunden.

 

2. Die Smartphone App von KIWI können Sie kostenfrei im iOS App Store kiwi.ki/ios-app oder Google Play Store www.kiwi.ki/android-app herunter. Mit der KIWI App öffnen Sie Türen mit Ihrem Smartphone. Zudem können Sie Gäste zu Ihren Türen einladen oder Ihren Transponder registrieren oder sperren.

 

3. Unter portal.kiwi.ki können Sie sich in das KIWI Portal einloggen. Das KIWI Portal ist die Verwaltungsplattform für alle Hausverwaltungen und Eigentümer. Zutrittsberechtigungen von Immobilienbeständen mit vielen Nutzern und Türen können hier in Echtzeit gemanagt werden. Das KIWI Portal kann bequem von jedem Rechner oder Tablet aufgerufen werden.

Wie verwalte ich KIWI Transponder im KIWI Portal?

Die KIWI Transponder können für alle Offline-Nutzer, und für den im Portal eingeloggten Nutzer selbst, registriert werden und Zugangsberechtigungen vergeben werden. Online-Nutzer registrieren ihre Transponder selbst direkt in der KIWI App oder in der KIWI WebApp unter mobile.kiwi.ki .

 

Der im Portal eingeloggte Nutzer kann nur seine eigenen Transponder sperren und entsperren. Für die Sperrung/Entsperrung aller weiteren Transponder rufen Sie bitte unsere kostenlose Service-Hotline an. Sie erreichen uns 24/7 unter +49 30 609 83 83-33 oder [email protected]

Warum kann ich die KIWI Transponder für Online-Nutzer nicht verwalten?

Sie können die Transponder von Online-Nutzern weder aktivieren noch deaktivieren. Online-Nutzer verwalten ihre Transponder selbst unter mobile.kiwi.ki oder direkt in der KIWI App. Zugangsberechtigungen werden unabhängig davon weiterhin über das Portal vergeben.

Wieso kann ich als Administrator meine Tür nicht mit dem KIWI Transponder öffnen?

KIWI Transponder funktionieren nur mit den Zutrittsberechtigungen Gastgeber und Gast. Admin und Manager-Berechtigungen dienen der Verwaltung. Verfügen Sie lediglich über eine Administrator- oder Manager-Berechtigung, vergeben Sie sich selbst zusätzlich eine Gastgeber- oder Gast-Berechtigung. Anschließend können Sie die Tür auch mit dem Transponder öffnen. Alternativ nutzen Sie bitte die KIWI App.

Ich sehe eine leere Seite beim Login – was kann ich tun?

Das KIWI Portal ist kompatibel mit den Browsern Google Chrome, Firefox und Edge. Sollte die Login Seite nicht korrekt funktionieren oder dargestellt werden, halten Sie mit Ihrer hausinternen IT Rücksprache. Möglicherweise blockt eine hausinterne Firewall das KIWI Portal. Kontaktieren Sie den KIWI Service, wenn sich das Problem nicht lösen lässt.

Wie kann ich mein KIWI Portal zusätzlich schützen?

Um sich in das KIWI Portal einzuloggen, benötigen Sie Ihre Login E-Mail-Adresse und Ihr dazugehöriges Passwort. Hierbei handelt sich um eine Ein-Faktor-Authentifizierung, da beim Anmeldevorgang vom Nutzer ein “Faktor”,  also das Passwort,  abgefragt wird.

 

Sie haben in den Einstellungen des Portals die Möglichkeit, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Diese funktioniert ähnlich wie eine TAN beim Online-Banking. Wenn Sie sich erstmalig von einem neuen Gerät (PC, Laptop, etc) aus einloggen, wird Ihnen per SMS ein Sicherheitscode auf Ihr Telefon geschickt. Erst nach Eingabe dieses Codes, also des zweiten Faktors, ist der Login erfolgreich. Das erhöht die Sicherheit erheblich. Denn selbst wenn ein Unbefugter Ihr Passwort kennt, ist einloggen unmöglich, da die SMS weiterhin auf Ihrem Telefon ankommt. Für eine erhöhte Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren.

Weitere Informationen zum Download

Die Smartphone-Anwendung: KIWI App

Was kann die KIWI App?

Mit der KIWI App können Sie aus der Ferne Türen öffnen und Freunde einladen Zugang zu Ihren Türen zu erhalten.
Sie können neue KIWI Transponder registrieren. Sollten diese einmal verloren gehen, können Sie KIWI Transponder über die App sperren und reaktivieren.

Woher bekomme ich die KIWI App?

Die KIWI App können Sie kostenfrei im iOS App Store oder Google Play Store herunter. Alternativ können Sie die App als WebApp über den Internet-Browser mobile.kiwi.ki nutzen.

Wie kann ich mit der KIWI App eine Tür öffnen?

In der KIWI App können Sie eine Tür öffnen, indem Sie auf die grüne Schaltfläche „Öffnen“ neben der Tür in der Türliste tippen.

Wie kann ich weitere Personen zu meiner Tür einladen?

Mit der KIWI App haben Sie die Möglichkeit, zusätzlichen Personen Zutritt zu Ihrer Tür zu gewähren. Sie benötigen dazu lediglich die E-Mail-Adresse Ihres Gastes.

Über die Einladungsfunktion können Zutrittsrechte für einen bestimmten Zeitraum, einmalig  oder wiederkehrend erteilt werden. 

  1. Tippen Sie in der KIWI App auf den Button der Türliste.
  2. In der Tür-Detailansicht tippen Sie auf die Schaltfläche „Gast einladen“.
  3. Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres Gastes ein und wählen Sie die gewünschte Tür aus.
  4. Klicken Sie auf den Button „Gast einladen“, um die Einladung zu versenden.

Abhängig davon, ob die eingeladene Person bereits ein KIWI Nutzerkonto hat, erfolgt einer der beiden nächsten Schritte:

 

a) Hat die eingeladene Person bereits ein KIWI Nutzerkonto, erhält sie eine E-Mail mit einem Link, über den sie die Einladung akzeptieren kann.

 

b) Hat die eingeladene Person noch kein KIWI Nutzerkonto, führt der versendete Link zu einer Weboberfläche, in der ein neues Nutzerkonto erstellt werden kann. Der versendete Link dafür ist 7 Tage gültig.

 

Sie können nur Gäste zu Türen einladen, deren Besitzer Sie sind. Alle Einladungen können Sie jederzeit wieder deaktivieren.

Warum fordert die KIWI App Zugriff auf meinen Standort an?

Um die nächstgelegenen Türen als erstes in der Türliste anzuzeigen und ein versehentliches Entriegeln von weit entfernten Türen zu verhindern, fordert die KIWI App den Zugriff auf den Standort des Telefons an. KIWI protokolliert Ihre Standort-Verläufe nicht.

Wie füge ich zusätzliche Transponder in meiner KIWI App hinzu?

1. In der KIWI Smartphone App für iOS oder Android klicken Sie im Menü auf “Einstellungen” und gehen dann auf den Punkt “Transponder”. Hier geben Sie die KIWI Transponder ID sowie KIWI Transponder PIN ein.

2. Bei Nutzung der KIWI WebApp, können Sie unter folgendem Link weitere Transponder in Ihrem Nutzerkonto registrieren: https://mobile.kiwi.ki/#claimKi.

Wie sperre ich einen KIWI Transponder?

In der KIWI App klicken Sie in den “Einstellungen” auf “Transponder”. In diesem Bereich wird eine Liste aller auf Ihrem Konto registrierten KIWI Transponder angezeigt. Bewegen Sie den grünen Schalter auf der rechten Seite, um den gewünschten KIWI Transponder zu blockieren. Die Deaktivierung Ihres KIWI Transponders kann einige Minuten dauern. 

 

Mit der KIWI WebApp können Sie auch KIWI Transponder blockieren. Bitte besuchen Sie dazu: https://mobile.kiwi.ki/#ki.

Alternativ können Sie sich an den KIWI-Service wenden: +49 30 609 83 83-33

Wie aktiviere ich erneut einen gesperrten KIWI Transponder?

Um einen KIWI Transponder in der KIWI App wieder zu aktivieren, nachdem er zuvor gesperrt war, gehen Sie zu im Menü bitte auf “Einstellungen” und klicken dann auf “Transponder”. In diesem Bereich wird eine Liste aller auf Ihrem Konto registrierten KIWI Transponder angezeigt. Bewegen Sie den grünen Schalter auf der rechten Seite, um den gewünschten KIWI Transponder wieder zu aktivieren. Die Reaktivierung Ihres KIWI Transponders kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

 

In der KIWI WebApp können Sie auch Transponder blockieren. Bitte besuchen Sie dazu: https://mobile.kiwi.ki/#ki.

Alternativ können Sie sich auch an den KIWI-Service wenden: +49 30 609 83 83-33

Wieso werden Türen in der KIWI App nicht (mehr) angezeigt?

Sollten Sie in der Übersichtsseite keine oder nicht alle Türen sehen, kann das folgende Gründe haben:

 

a) Ihre Zutrittsberechtigung zu dieser ist Tür abgelaufen oder wurde widerrufen. Kontaktieren Sie bitte den Eigentümer der Tür, der Sie ursprünglich eingeladen hat.

 

b) Oder Ihre Adressdaten wurden noch nicht verifiziert. Kontaktieren Sie in diesem Fall bitte direkt Ihre Hausverwaltung.

Der Transponder/Chip zur Türöffnung: KIWI Transponder

Wo kann ich einen KIWI Transponder nachkaufen?

Über unsere Webseite können Sie Ihren neuen KIWI Transponder ganz bequem und einfach erwerben. Sowohl der KIWI Ki, als auch der KIWI Klick sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Jetzt bestellen.

Gibt es verschiedene KIWI Transponder?

KIWI bietet zwei verschiedene Transponder an, den KIWI Ki und den KIWI Klick.

Woran erkenne ich, welche Transponder Version ich habe?

a) KIWI Ki: Dieser Transponder entsperrt berührungslos (Handsfree-Modus) und ab einer Entfernung von ca. 3 Metern automatisch die mit KIWI ausgestattete Tür. Dieser Transponder funktioniert nur an Hauseingangstüren und nicht an Wohnungstüren.

 

b) KIWI Klick: Dieser Transponder hat im Vergleich zum KIWI Ki einen zusätzlichen Knopf. Sie können den Transponder in zwei verschiedenen Modi nutzen: Den Handsfree-Modus oder den manuellen Modus:

Handsfree-Modus: Der KIWI Klick erkennt selbstständig, dass er sich in der Nähe Ihrer Tür befindet (ab einen Abstand von ca. 3 Metern) und sendet das Signal für die Aktivierung des Türsummers. Der KIWI Klick funktioniert hier handsfree und muss nicht betätigt werden. Der Handsfree-Modus kann aus Sicherheitsgründen nur an Hauseingangstüren verwendet werden. An anderen Türen drücken Sie den Knopf in der Mitte des Transponders, um die Tür zu öffnen.

Manueller Modus: Befinden Sie sich in Türnähe, drücken Sie den Knopf, um die Tür zu öffnen.

Wie erkenne ich, in welchem Modus mein KIWI Transponder eingestellt ist?

Drücken Sie den Knopf auf Ihrem KIWI Transponder. Der Transponder signalisiert Ihnen die aktuelle Einstellung durch ein LED Blinken. Ist der Handsfree-Modus eingestellt, blinkt die LED drei Mal. Ist der manuelle Modus eingestellt, blinkt die LED ein Mal. Um den Modus umzustellen, klicken Sie drei Mal kurz nacheinander den Knopf auf Ihrem Transponder.

Gibt der KIWI Transponder Strahlung ab?

Gelangt ein KIWI Transponder in Reichweite eines KIWI Türsensors wird er zur Authentifizierung für einige Millisekunden aktiv. Er funkt über die gleiche Frequenz wie z. B. WLAN oder Bluetooth, jedoch mit deutlich geringerer Stärke.

Wie groß ist der Aktivierungsradius des KIWI Transponders?

Bei der KIWI Standardinstallation wird ein Aktivierungsradius von ca. 3 Metern für den KIWI Transponder eingestellt. Dieser Radius kann abhängig vom Installationsort variieren und bei Bedarf durch KIWI nachjustiert werden.

Was tue ich, wenn mein KIWI Transponder nicht mehr funktioniert?

Stellen Sie bitte zuerst sicher, dass keine Metallgegenstände die Funkstrecke zwischen Tür und Transponder beeinflussen und Sie sich in Reichweite (ca. 3 Meter) der Tür befinden.

 

Nur beim KIWI Klick: Kontrollieren Sie als nächstes, ob die LED grün blinkt, wenn Sie auf den Transponder drücken. Falls dies nicht der Fall ist, ist die Batterie des Transponders leer. Bitte bestellen Sie sich Ihren neuen KIWI Transponder hier: KIWI Transponder Bestellung. Ihren alten Transponder schicken Sie uns bitte zurück, damit wir diesen fachgerecht recyceln können. Ein Rückumschlag für die kostenlose Rücksendung liegt Ihrer Transponderverpackung bei.

Ihr Transponder geht weiterhin nicht? Dann melden Sie sich bitte unter +49 30 609 83 83-33 oder [email protected]

Ich habe meinen KIWI Transponder verloren. Was nun?

Bitte sperren Sie zunächst Ihren KIWI Transponder.

 

1.) mithilfe Ihrer KIWI App (dafür müssen Sie die App bereits nutzen/Transponder registriert haben)

 

2.) telefonisch über unsere Service Hotline (24/7) +49 30 609 83 83-33

 

Für einen neuen KIWI Transponder senden Sie bitte eine Anfrage über die folgende Seite: KIWI Transponder Bestellung.

Hauseingangstür: KIWI Smart Entry

Wie funktioniert das KIWI Smart Entry an meiner Hauseingangstür?

Der KIWI Türsensor wird hinter dem Klingeltableau an der Hauseingangstür installiert und über die vorhandene Klingelanlage mit Strom versorgt. Er empfängt die Signale des Transponders, sobald sich dieser in Reichweite befindet. Hat der Transponder die entsprechende Berechtigung, wird der Türöffner betätigt. Das KIWI Gateway stellt sicher, dass die KIWI Türsensoren permanent über Mobilfunk mit der KIWI Infrastruktur verbunden sind und gewährleistet so, dass dem KIWI Türsensor jederzeit die Information über die aktuellen Berechtigungen zur Verfügung steht.

 

Die Montage des KIWI Smart Entry erfolgt ausschließlich über geschulte KIWI Installateure.

Was muss ich tun, damit ich KIWI an der Hauseingangstür nutzen kann?

Der Einbau des KIWI Smart Entry an der Hauseingangstür kann nur unter Zustimmung des Hauseigentümers erfolgen. Sprechen Sie bei Interesse direkt Ihre Hausverwaltung oder Ihren Eigentümer an. Unter https://kiwi.ki/kostenlose-beratung/ kann eine Beratung zu KIWI anfordert werden.

Muss ich mich zwischen KIWI und meinem Schlüssel entscheiden?

Nein, das bestehende Türschloss bleibt unangetastet. Sie können auch weiterhin Ihren herkömmlichen Haustürschlüssel benutzen.

Was ist die Timeout-Funktion?

Aus Sicherheitsgründen regelt die Timeout-Funktion, dass die Haustür nur für 15 Sekunden entriegelt, wenn Sie sich in einem Radius von 3 Metern zur Tür befinden. Sollten Sie sich also einmal länger als 15 Sekunden vor der Tür aufhalten und der Transponder keinen Bewegungen ausgesetzt sein, kann es sein, dass die Timeout-Funktion die Türöffnung verhindert. Verlassen Sie einfach kurz den Bereich vor der Tür und nähern Sie sich nochmals an. Diese Funktion gilt für den KIWI Ki und den KIWI Klick im Handsfree-Modus.

Installationsvoraussetzungen KIWI Smart Entry

Das KIWI Smart Entry wird ausschließlich bei bereits elektrifizierten Türen (Klingeltableau mit Türsummer oder Automatiktüren) verbaut.

Um dieses System zu installieren, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

 

1. 12-18 V Spannung (AC/DC) im Klingeltableau

2. Türöffnerleitung geht über das Klingeltableau zum Türsummer

3. mindestens zwei Freidrähte zwischen Klingeltableau und Steuerungsmodul der Klingel

4. Platz von mindestens 90 x 90 x 20 mm hinter dem Klingeltableau für den zu verbauenden KIWI Türsensor zzgl. 110 x 30 x 20 mm für zwei Antennen

Weitere Informationen zum Download

Wohnungstür: KIWI Smart Lock

Welche KIWI Smart Lock Versionen gibt es? / Was ist der Unterschied zwischen KIWI Knauf und KIWI Klinke?

Sie können die Smart Lock Lösungen als Schlüsselergänzung (KIWI Klinke) oder Ersatz (KIWI Knauf) verwenden. Lassen Sie sich dazu gern von einem KIWI Mitarbeiter individuell beraten. Sie können sich per Mail an [email protected] auch per Telefon +49 30 609 83 83 – 83 an uns wenden.

Wie funktioniert das KIWI Smart Lock?

Das KIWI Smart Lock wird von Hausverwaltern, Eigentümern und Mietern von Wohnungen mit innenliegender Wohnungstür genutzt. KIWI bietet zwei verschiedene Lösungen im Smart Lock Bereich an: Den KIWI Knauf und die KIWI Klinke. Beide Varianten sind für nicht-elektrifizierte Türen vorgesehen, wobei es den KIWI Knauf auch als Outdoor Variante für außenliegende Türen gibt. Beide funktionieren wie alle KIWI Produkte mit der KIWI App und dem KIWI Transponder. Über das KIWI Portal und das Kundenportal „Mein KIWI“ können KIWI Smart Locks verwaltet werden.

 

Die Montage der KIWI Smart Locks erfolgt ausschließlich über geschulte KIWI Installateure.

Gilt meine Hausratversicherung auch mit einem KIWI Smart Lock?

Der Verschluss einer Wohnungstür ist sowohl mit einem Smart Lock als auch mit einem klassischen Schließzylinder hergestellt. Für beide Lösungen gilt: Geprüfte und zertifizierte Systeme (z. B. durch den Verband der Sachversicherer, VdS) bieten besseren Schutz. Wir empfehlen Ihnen, die eigene Versicherungspolice zu überprüfen. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern oder Ihre Versicherung.

Installationsvoraussetzungen KIWI Smart Lock

Das KIWI Smart Lock eignet sich für nicht-elektrifizierte Türen, wie beispielsweise Wohnungs- oder Kellertüren. Die technischen Voraussetzungen beschränken sich auf eine freie Steckdose in maximal 2 Metern Entfernung für das KIWI Door Hub und eine weitere für das KIWI Gateway. Ein externes WLAN-Netzwerk oder ähnliches wird nicht benötigt. KIWI Smart Lock werden durch einen von KIWI geprüften Installateur eingebaut. Je nach Art des KIWI Smart Lock gibt es weitere Voraussetzungen zu beachten.

Wohnungstür: KIWI Knauf

Wie funktioniert der KIWI Knauf?

Der KIWI Knauf ist ein elektronisches Türschloss und besteht aus dem mechanischen Türknauf an der Innenseite, dem elektronischen Türknauf an der Außenseite, dem KIWI Door Hub und dem KIWI Gateway. Der Knauf wird an Stelle eines Schließzylinders installiert. Der mechanische Schlüssel wird an der Tür komplett durch KIWI ersetzt.

Wie öffne ich meinen KIWI Knauf?

Sie können den KIWI Knauf mit der KIWI App oder dem KIWI Transponder aktivieren:

 

a) Mit der KIWI App

Laden Sie die KIWI App im iOS App Shop www.kiwi.ki/ios-app oder Google Play Store www.kiwi.ki/android-app herunter und melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an. Im “Home” Bereich sehen Sie alle Türen, für die Sie Zutritt haben. Tippen Sie auf den Öffnen-Button der Tür, die Sie ent- oder verriegeln möchten. Die Nutzung der App erfordert eine Internetverbindung.

 

b) Mit dem KIWI Transponder

Drücken Sie auf den Knopf in der Mitte des KIWI Transponders, wenn Sie sich in der Nähe der Tür befinden.

 

Nachdem Sie den Knauf mithilfe der App oder des Transponders aktiviert haben, drehen Sie den elektronischen Knauf. Dieser wird die erste Umdrehung rot blin­ken und dann zu grün wechseln, sobald er Ihr Öffnungssignal erhalten hat. Der Knauf ist nun aktiviert und die Tür lässt sich durch Drehen des Knaufs ver- und entriegeln.

Bitte achten Sie darauf, den KIWI Knauf nur zum Entriegeln und Verschließen der Tür zu nutzen. Vermeiden Sie bitte die Tür mit dem KIWI Knauf auf- und zuzuziehen. Nutzen Sie bitte die vorhandene Türklinke oder den Türknauf, um die Tür auf- und zuzuziehen.

Welche Funktion haben die mitgelieferten Karten?

Wir unterscheiden die folgenden Karten. Bitte beachten Sie, dass Anzahl und Art der Karten je nach Installation variieren kann.

 

1. Demontagekarte: zur Demontage des KIWI Knaufs.

 

2. Batteriewechselkarte: Wenn Sie Ihren KIWI Knauf vor Januar 2019 gekauft haben, haben Sie eine Karte für den Batteriewechsel erhalten. Wenn Sie Ihren KIWI Knauf ab Januar 2019 erworben haben, wenden Sie sich bitte an das KIWI Service-Team. Sie erreichen uns jederzeit unter +49 30 609 83 83-33.

 

3. KIWI Notöffnungskarte: Diese Blanko KIWI Türkarte erlaubt Ihnen im Falle eines Stromausfalls durch Berühren des elektronischen Türknaufs mit der Karte das Öffnen der Tür. Aus Sicherheitsgründen ist diese Karte nicht bedruckt.

 

Hinweis: Handelt es sich um ein Mietobjekt empfehlen wir dem Mieter die Notöffnungskarte als Backupfunktion zur KIWI App und zum KIWI Transponder auszuhändigen. Bewohnern empfehlen wir diese Karten immer bei sich zu tragen.

Mit welchen Batterien funktioniert der KIWI Knauf?

Der KIWI Knauf enthält zwei CR2 Lithium 3V Batterien. Diese sind im Lieferumfang enthalten und beim Kauf bereits im elektronischen Türknauf integriert.

Mit welcher Batterielaufzeit kann ich rechnen?

Der elektronische Türknauf kann mit dem mitgelieferten Batteriesatz bis zu 74.000 Mal betätigt werden. Geht die Batterie zur Neige, werden die ca. letzten 1.000 Betätigungen optisch und akustisch signalisiert. Ein Batteriewechsel ist im eingebauten Zustand möglich. Der Batteriewechsel kann vom Nutzer selbst durchgeführt werden.

Ist der KIWI Knauf zertifiziert?

KIWI Knauf gelten folgende Zertifizierungen:

 

DIN EN 60529:2014,

DIN EN 179:2008,

DIN EN 1125:2008,

DIN EN 15684:2013,

DIN EN 300 330-1 V1.7.1 EMV,

DIN EN 300 330-2 V1.5.1 EMV,

DIN EN 61000-6-1:2007 EMV,

DIN EN 61000-6-3:2007 EMV,

RL 1999/5/EG.

Wie wechsele ich die Batterie beim KIWI Knauf?

1. Sie benötigen 2 Batterien CR2 Lithium 3V

 

2. Den Batteriewechsel nur bei geöffneter Tür durchführen. Solange die Batterie entfernt ist, kann der elektronische Türknauf nicht einkuppeln und die Tür somit nicht geöffnet werden.

 

3. In der KIWI App den Batteriewechsel für die Tür auslösen – der elektronische Türknauf fährt in die Batteriewechselposition, signalisiert durch ein leises Surren.

 

4. Die nun entsperrten Hüllenverriegelungsstifte des Türknaufs mit dem Batteriewechsel-Werkzeug gleichzeitig eindrücken und die Türknaufhülle kräftig (!) abziehen.

 

5. Verbrauchte Batterien entnehmen und neue Batterien einsetzen, dabei auf die Polarität achten.

 

6. Verriegelungsstifte eindrücken und die Türknaufhülle wieder aufschieben. Dabei ist darauf zu achten, dass die Verriegelungsstifte richtig in die Hülle eingerastet sind.

 

7. Nach dem Batteriewechsel befindet sich der elektronische Türknauf noch in der Batteriewechselposition. Durch Beenden des Batteriewechselmodus in der KIWI App fährt der elektronische Türknauf wieder in den Normalzustand.

 

Für den kostenpflichtigen Batteriewechselservice wenden Sie sich bitte an den KIWI Service unter

 

E-Mail: [email protected] oder Telefon: (030) 609 83 83-33. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Kann ich den KIWI Knauf auch an Außentüren einbauen?

Für Außentüren gibt es den KIWI Knauf Outdoor. Dieser ist witterungsgeschützt und für Außentemperaturen bis zu -25 °C geeignet.

Der KIWI Knauf öffnet nicht. Was kann ich tun?

Sollte der KIWI Knauf nicht wie gewohnt öffnen, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch:

 

1. Der Knauf befindet sich im Ruhemodus

Bitte drehen Sie kurz den KIWI Knauf, sodass er sich nicht mehr im Ruhemodus befindet. Versuchen Sie dann erneut den Knauf zu aktivieren

 

2. Überprüfen Sie ob Ihr Transponder funktionstüchtig ist

 

3. Verwenden Sie alternativ die KIWI App oder Notfallöffnungskarte

 

4. Reagiert der Knauf optisch, öffnet aber nicht:

In dem Fall wenden Sie sich bitte an unsere Service-Hotline, sodass wir die Funktionalität überprüfen können.

Funktioniert der KIWI Knauf auch bei einem Stromausfall?

Von innen können Sie die Tür jederzeit mechanisch entriegeln und öffnen. Dies ist auch im Falle eines Stromausfalls stets möglich. Bei einem Stromausfall oder einer Systemstörung lässt sich der elektronische Türknauf mit der KIWI Notöffnungskarte aktivieren. Halten Sie diese einfach vor den elektronischen Türknauf.

Was passiert, wenn die Tür auch nicht mit der KIWI Türkarte geöffnet werden kann?

Falls sich Ihre Tür nicht öffnen lässt, kontaktieren Sie bitte unsere Service-Hotline. Sie erreichen uns jederzeit unter +49 30 609 83 83-33. Unsere Service-Hotline prüft die Situation und hilft Ihnen im Notfall bei der Organisation eines Schlüsseldienstes.

Wie demontiere ich den KIWI Knauf?

Mit der Demontagekarte können Sie den KIWI Knauf rückstandslos demontieren und z.B. in einer anderen Tür einbauen. Bitte melden Sie sich nach erfolgtem Ortswechsel beim KIWI Kundenservice, um die korrekte Funktionalität zu überprüfen.

Hinweis: Die Profilzylindermaße der neuen Tür müssen mit den bisherigen übereinstimmen. Eine Anleitung zur Demontage finden Sie im KIWI Knauf Handbuch.

Installationsvoraussetzung KIWI Knauf

Der KIWI Knauf wird bei nicht-elektrifizierten Innen- oder Außentüren eingesetzt. Er ersetzt die bereits vorhandenen Schließzylinder und kann rückstandslos ein- und ausgebaut werden.

 

Um den KIWI Knauf zu installieren, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

 

1.) je Tür eine Steckdose für den Doorhub (100x30x140 mm) im Umkreis von 2 Metern (idealerweise befindet sich diese direkt über der Tür) / alternativ kann ein Trafo oder Unterputztrafo verwendet werden mit 12 V/AC und 2A

2.) Steckdose/ Trafo für Gateway befindet sich innerhalb des später verschlossenen Raumes

3.) ein ggf. vorhandener Kernziehschutz wird nicht mehr benötigt und muss entfernt werden

Weitere Informationen zum Download

Wohnungstür: KIWI Klinke

Wie funktioniert die KIWI Klinke?

Die KIWI Klinke ist ein elektronisches Türschloss und besteht aus der mechanischen Türklinke an der Innenseite, der elektronischen Türklinke an der Außenseite, einem Einsteckschloss mit Anti-Panik- und Selbstverriegelungsfunktion und dem KIWI Door Hub. Im deaktivierten Zustand ist die elektronische Türklinke ausgekuppelt. Sie lässt sich zwar drücken, öffnet aber die Tür nicht. Wird sie durch den KIWI Klick oder die KIWI App aktiviert, kuppelt sie ein und die Tür kann durch „Drücken“ der Klinke geöffnet werden. Eine Aktivierung ist am kurzen grünen Aufblinken der KIWI Klinke erkennbar.

 

Die KIWI Klinke wird mit einem selbstverriegelnden Einsteckschloss mit Anti-Panikfunktion kombiniert. Von außen öffnet die Klinke nur, wenn diese vorher per KIWI App oder einen autorisierten KIWI Transponder aktiviert wurde. Von innen funktioniert die Tür jederzeit ohne vorheriges Aktivieren oder manuelles Entriegeln. Damit erfüllt sie alle Kriterien einer Rauch- & Feuerschutztür nach DIN Standard.

Ist die KIWI Klinke zertifiziert?

Die KIWI Klinke ist in Kombination mit dem selbstverriegelnden Anti-Panikschloss für Feuerschutz- und Rauchschutztüren und Türen in Fluchtwegen nach DIN EN 179 zertifiziert. Die KIWI Klinke entspricht wie alle KIWI Produkte den höchsten Sicherheitsstandards und erfüllt folgende Normen:

 

DIN 4102-5:1997-09
DIN 4102-18:1991-03
DIN 18095-1:1988-10
DIN 18095-2:1991-03
DIN 18250:2003-10
DIN 18273:1997-12
DIN 18200:2000-05

Wie funktioniert die Anti-Panikfunktion und das selbstverriegelnde Einsteckschloss?

1. Anti-Panikfunktion bedeutet, dass die Tür bzw. das Schloss von innen zu jeder Zeit mechanisch durch Betätigen der Klinke zu öffnen ist, selbst wenn diese abgeschlossen ist.

 

2. Die Selbstverriegelungsfunktion des Einsteckschlosses sorgt dafür, dass die Tür automatisch verriegelt, sobald sie ins Schloss fällt. Ein aktives Abschließen ist somit nicht mehr nötig.

Wie öffne ich die KIWI Klinke?

1. KIWI Klick oder KIWI App verwenden

 

2. elektronischer Türklinke blinkt kurz grün

 

3. elektronischer Türklinke ist für ca. 10 Sekunden eingekoppelt und öffnet durch Drücken der Türklinke. Ohne vorherige Aktivierung öffnet die Tür nicht.

 

4. sobald die Tür ins Schloss fällt, wird sie automatisch durch das selbstverriegelnde Einsteckschloss abgeschlossen

 

5. von innen lässt sich die Tür durch die Anti-Panikfunktion jederzeit durch betätigen der Türklinke öffnen (ein Aktivierung wie im Schritt 1 ist nicht nötig).

 

6. KIWI App und KIWI Portal Nutzung

Für die Nutzung der KIWI Klinke über die KIWI Apps oder das KIWI Portal, folgen Sie bitte den Schritten auf der beigelegten Einlegekarte.

Funktionieren herkömmliche Metallschlüssel weiterhin?

Bei der Installation der KIWI Klinke kann der bereits verbaute Zylinder weiter genutzt werden: In diesem Fall können Sie selbstverständlich auch den dazugehörigen Schlüssel weiterhin nutzen.

Mit welcher Batterielaufzeit kann ich rechnen?

Die KIWI Klinke kann mit der mitgelieferten Batterie bis zu 80.000 Mal betätigt werden. Geht die Batterie zur Neige, werden die ca. letzten 1.000 Betätigungen optisch und akustisch signalisiert. Ein Batteriewechsel ist im eingebauten Zustand möglich.

Batteriewechselanleitung

1. Sie benötigen 1 Batterie CR123A Lithium 3V.

 

2. Den Batteriewechsel nur bei geöffneter Tür durchführen. Solange die Batterie entfernt ist, kann die elektronische Türklinke nicht einkuppeln und die Tür somit nicht von außen geöffnet werden.

 

3. Mit dem gelieferten Inbusschlüssel die Schraube des äußeren Türdrückers nach innen versenken.

 

4. Die Griffhülse abziehen.

 

5. Verbrauchte Batterie entnehmen und neue Batterie einsetzen, dabei auf die Polarität achten.

 

6. Die Griffhülse wieder aufschieben.

 

7. Die Schraube an der Innenseite des Türdrückers bis auf Anschlag herausschrauben, sodass die Griffhülse nicht mehr angezogen werden kann.

Die KIWI Klinke öffnet/reagiert nicht. Was nun?

Falls sich Ihre Tür weder mit der KIWI App oder dem KIWI Transponder öffnen lässt, können Sie zunächst auf den Metallschlüssel zurückgreifen. Sollte auch das nicht funktionieren, oder Sie einen Bildzylinder in Ihrer KIWI Klinke haben, verwenden Sie die KIWI Notöffnungskarte. Nehmen Sie die KIWI Notöffnungskarte dabei aus dem Portemonnaie und halte Sie diese direkt an die elektronische Klinke. Sollte auch diese Option nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte unsere Service-Hotline. Sie erreichen uns jederzeit unter 030 609 83 83-33. Unsere Service-Hotline prüft die Situation und hilft Ihnen im Notfall bei der Organisation eines Schlüsseldienstes.

Kann ich die KIWI Klinke auch ausbauen und in einer anderen Tür einbauen?

Grundsätzlich ist der Ausbau der KIWI Klinke jederzeit möglich. Allerdings sollte der Wiedereinbau ausschließlich durch einen von KIWI geprüften Fachmann durchgeführt werden. Die KIWI Klinke ist nur rückstandslos rückbaubar, wenn die vorhandenen Türbohrungen für die Befestigung des KIWI Türbeschlags geeignet sind. Damit nach einem Ausbau der alte Türbeschlag wieder verwendet werden kann, sollten eventuell vorzunehmende Bohrungen für die Anbringung des KIWI Türbeschlags ausschließlich innerhalb der Abdeckung des ursprünglichen Türbeschlags vorgenommen werden.

 

Gerne unterstützen wir Sie auch beim Ausbau- und Wiedereinbau. Die Kosten für Aus- und Wiedereinbau werden nicht durch KIWI getragen.

Installationsvoraussetzung KIWI Klinke

Die KIWI Klinke wird bei nicht-elektrifizierten Innen-/Außentüren eingesetzt. Sie ersetzt bei bestehenden Türen den vorhandenen Türbeschlag, Einsteckschloss und Drückergarnitur. Um dieses System zu installieren, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

 

1. je Tür eine Steckdose für das KIWI Door Hub (100x30x140 mm) im Umkreis von max. 2m (idealerweise befindet sich diese direkt über der Tür) / Alternativ kann ein Trafo oder Unterputztrafo verwendet werden mit 12 V/AC und 2A

 

2. Steckdose/ Trafo befindet sich innerhalb des später verschlossenen Raumes

 

3. Wechselbares Einsteckschloss

 

Wir beraten Sie gern, ob eine Installation von KIWI an Ihren Objekten möglich ist. Melden Sie sich dafür per Mail an [email protected] auch per Telefon an +49 30 609 83 83 – 83

Weitere Informationen zum Download

Der digitale Schlüsseltresor: KIWI Safe

Wie funktioniert der KIWI Safe?

Der KIWI Safe eignet sich ideal für Objekte mit vielen Türen, die von verschiedenen Dienstleistern oder Mitarbeitern betreten werden müssen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Schlüsselsafe wird der KIWI Safe per KIWI App geöffnet und erstellt automatische Schlüsselprotokolle. So können Sie im KIWI Portal nachvollziehen, welcher Nutzer zuletzt den Safe aktiviert hat. Der KIWI Safe kann auch über das KIWI Portal aus der Ferne geöffnet werden.

Wie öffne und schließe ich den KIWI Safe, um Schlüssel zu entnehmen bzw. zurückzulegen?

Folgen die den folgenden Schritten, um den KIWI Safe zu öffnen:

 

1. Öffnen Sie die KIWI App.

 

2. Tippen Sie auf den grünen Button „Öffnen“.

 

3. Der Knauf blinkt grün.

 

4. Drehen Sie den Knauf, um den Safe zu entriegeln.

 

5. Ziehen Sie das innere Gehäuse nach unten, um den Safe zu öffnen.

 

6. Entnehmen Sie den Schlüsselbund und schieben Sie das Gehäuse wieder in das Safegehäuse, sodass es einrastet.

 

7. Zum Zurücklegen des Schlüssels, befolgen Sie die Schritte 1-6.

 

Das KIWI Portal protokolliert automatisch alle Safeöffnungen.

Der Safe öffnet nicht mit der KIWI App. Was nun?

Probieren Sie zunächst mit der KIWI Notöffnungskarte den KIWI Safe zu entriegeln. Reagiert der Safe weder optisch noch akustisch auf die Öffnung, kann ein Batteriewechsel notwendig sein.

 

Sollte sich der Safe weiterhin nicht öffnen lassen, kontaktieren Sie bitte unsere Service-Hotline 030 609 83 83-33.

Installationsvoraussetzungen KIWI Safe

Die Montage des KIWI Safes erfolgt durch einen KIWI Installateur. Grundsätzlich empfehlen wir als Montageort eine möglichst stabile Wand im Gebäudeinneren. Zusätzlich wird ein verschlossener Raum für die Installation des KIWI Gateways benötigt.

Weitere Informationen zum Download

Wohnungstür: SmartDOOR

Wie funktioniert die SmartDOOR?

SmartDOORS sind hochwertige Wohnungsabschlusstüren, die um die smarte Zugangstechnologie von KIWI erweitert wurden. Die Komplettlösungen werden fabrikfertig, also mit vorinstallierter KIWI Sensortechnik im Türblatt und einem Motorschloss der Firma Fuhr, ausgeliefert. Zur Öffnung der SmartDOOR dient der KIWI Transponder, die KIWI App oder auch der herkömmliche Schlüssel.

Sicherheit

Ist das KIWI System sicher?

KIWI wurde von führenden Sicherheitsexperten und Juristen entwickelt. Der Verschlüsselungsalgorithmus für die Kommunikation zwischen KIWI Transponder und KIWI Türsensor basiert auf einem von KIWI zum Patent angemeldeten Verfahren. Auf dieser Grundlage trägt KIWI das Qualitätszeichen „IT Security Made in Germany“.

Für die KIWI Website, das KIWI Portal, die KIWI App, das Kundenportal „Mein KIWI“ und die KIWI API- Schnittstelle werden alle Verbindungen vom Client zu den KIWI Servern SSL verschlüsselt.

 

TÜV Zertifizierte Sensortechnik

Qualität und Sicherheit unserer Produkte sind für uns von zentraler Bedeutung. Der KIWI Türsensor wurde vom TÜV Süd überprüft und mit dem TÜV-Siegel zertifiziert.

Der Sensor entspricht den geltenden Sicherheits- und Qualitätsanforderungen der Verbraucher. Es bestätigt ebenfalls, dass das Produkt in Ausstattung, Leistung, Bedienerfreundlichkeit und Ergonomie im oberen Bereich der TÜV Skala liegt. Die Produktion wird regelmäßig überwacht.

 

Verschlüsselungsalgorithmus

KIWI stellt sicher, dass durch Hacker-Attacken keine Schließvorgänge manipuliert werden können. Diese komplexe Verschlüsselungstechnologie ist zum Patent angemeldet. Hier können Sie die Patentanmeldung einsehen. https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/PatSchrifteneinsicht?docId=DE102012104955A1

 

Die KIWI Server

Sämtliche Daten liegen bei Amazon Web Services (A.W.S.), um höchste Datenschutzansprüche zu erfüllen. AWS macht die Sicherheit der Anwendungen zur obersten Priorität. Somit nutzen Kunden einen Service mit professioneller Betreuung und geben Sicherheitsfragen in erfahrende Hände. Sicherheitsupdates werden im richtigen Moment von zuständigen Experten ausgeführt. Die Kundendaten liegen im gesicherten AWS-Rechenzentrum in Deutschland. Neben den hohen Sicherheitsstandards ist insbesondere die flexible Kapazitätenausnutzung ein Vorteil. Da zu Beginn der Nutzung kein festgelegtes Maß an Ressourcen bestimmt wird, sondern anpassungsfähig ist, wird die Kapazität der Cloud-Lösung optimal skaliert.

Amazon Web Services ist mit zahlreichen Zertifikaten ausgezeichnet. Erfahren Sie hier mehr.

Sind meine Daten bei KIWI sicher?

KIWI stellt durch umfassende Maßnahmen die Übereinstimmung aller firmeninternen Prozesse mit der DSGVO sicher. Dazugehören Mitarbeiterschulung, strukturierte Rechte- und Rollenkonzepte, Datensparsamkeit und die Einhaltung des EU-US Privacy Shield. Der Rechtsanwalt Martin Gottschewsky von der GM-Anwaltskanzlei ist KIWI’s externer Datenschutzbeauftragter. Unsere Datenschutzbestimmungen können Sie hier nachlesen.

Was geschieht mit den Nutzungsdaten? Sieht mein Vermieter wann & wer meine Wohnungstür nutzt?

Die Nutzungsdaten von Bewohnern sind absolut anonym. Es werden keine Nutzungsprofile von durch KIWI erstellt. KIWI wurde unter der Prämisse entwickelt, dass zu keiner Zeit eine Zuordnung möglich ist, welcher Bewohner wann welche Tür mit einem KIWI Transponder geöffnet hat. Die Ausnahme ist der KIWI Safe, der von Vermietern und Dienstleistern genutzt wird. Hier gibt es die Möglichkeit Öffnungsprotokolle zu erstellen.

Kann sich der Vermieter als Eigentümer des Hauses Zutritt zur Wohnung des Mieters verschaffen?

Nein, Wohnungstüren mit dem KIWI System werden ab Wohnungsübergabe ausschließlich vom Mieter verwaltet. Erst wenn die Wohnung zurück an den Vermieter/Hausverwalter übergeben wurde, hat dieser die Rechte die Tür zu öffnen. Auf Hauseingangstüren haben meist alle Mieter sowie ausgewählte Dienstleister (in gewissen Zeitfenstern) Zutritt. Die Zutrittsrechte von Nebentüren hängen stark vom Anwendungsfall ab und werden individuell vom Vermieter oder der Hausverwaltung definiert.

Sonstiges

Wie kündige ich meinen KIWI Vertrag?

Bitte setzen Sie Sich dafür mit uns in Kontakt: Senden Sie Ihre Kündigung per E-Mail an [email protected] oder per Post an die folgende Adresse:

 

KIWI.KI GmbH
Kundenservice
Wattstraße 11
13355 Berlin

Bietet KIWI eine API-Schnittstelle?

Ja. Die KIWI API erlaubt es, beliebige andere Systeme mit der KIWI Infrastruktur zu verbinden. Über die Schnittstelle ist KIWI in bestehende Anwendungen wie die Schindler App, das Service Portal für Handwerker Mareon und die Allthings App integriert. Mehr Informationen finden Sie hier https://kiwi.ki/produkte/kiwi-api/

Wie funktioniert KIWI?

KIWI Support

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gern beim KIWI Service-Team telefonisch unter 030 609 83 83-33 oder per E-Mail an [email protected]