Schliessanlage

Die Kosten einer Schließanlage: Damit müssen Sie rechnen!

Wer eine Immobilie verwaltet, weiß nur zu gut, dass Schließanlagen auch im laufenden Betrieb beachtliche Kosten verursachen können – die Anschaffung verloren gegangener Schlüssel, der Austausch von Schließzylindern nach einem Schlüsselverlust, das aufwändige Schlüsselmanagement bei Mieterwechsel und Beauftragung von Handwerkern.

Lesen Sie in diesem Beitrag: So halten Sie die Schließanlage-Kosten dauerhaft niedrig.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kosten einer Schließanlage hängen von mehreren Faktoren ab, unter anderem dem Verwaltungsaufwand im laufenden Betrieb.
  • Während einige Systeme hohe Verwaltungskosten verursachen, sind andere Systeme aufgrund der hohen Initialkosten (Anschaffungskosten) vergleichsweise kostenintensiv.
  • Ein entscheidender Faktor ist zudem, mit welcher Häufigkeit z. B. Mieterwechsel oder auch Schlüsselverluste zu rechnen sind.

Grundsätzlich: Diese Faktoren beeinflussen die Kosten einer Schließanlage

Wie viel die Anschaffung einer Schließanlage kosten kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal sind die Anzahl der Türen, die zur Anlage gehören, entscheidend. Ganz klar: Eine Mietshaus mit 10 Parteien verursacht nur einen Bruchteil der Kosten, die eine Wohnanlage mit 200 Wohnungen verursacht. Auch die Anzahl und Art der gemeinschaftlich genutzten Räume kann ein Faktor sein (Kellerräume, Garagen, Wirtschaftsräume etc.).

Die gewünschte Sicherheitsstufe beeinflusst ebenfalls die Schließanlagen-Kosten. Während ein einfacher mechanischer Zylinder bereits für ca. 15 Euro und ein passender frei kopierbarer Schlüssel für um die 4 Euro erhältlich ist, schlägt ein Schließzylinder mit hoher Sicherheitsstufe im Wendeschlüsselsystem mit ca. 70 Euro, ein passender Schlüssel mit Kopierschutz mit ca. 12 Euro zu Buche.

Letztlich ist auch die Ausführung der Schließanlage entscheidend für die anfallenden Kosten, also beispielsweise, ob es sich um eine rein mechanische, eine mechatronische oder eine voll elektronische bzw. digitale Schließanlage handelt.

Anschaffung: Welche Kosten müssen bei einer Schließanlage eingeplant werden?

Die reinen Anschaffungskosten der Schließanlage, also für die Schließzylinder und die dazu passenden Schlüssel sowie den Einbau, sind meistens nur ein Teil der Gesamtkosten (s. a. Schließanlage kaufen).

Zu den Initialkosten gehören darüber hinaus auch Kosten, die schon bei der Planung anfallen – beachten Sie den Beitrag Schließanlage planen. So muss bei mechanischen Schließanlagen zwingend ein Schließplan erstellt werden, aus dem ersichtlich ist, welcher Schlüssel welche Türen öffnet. Bei digitalen Anlagen ist ein klassischer Schließplan nicht notwendig, das Schlüsselmanagement erfolgt automatisch über eine entsprechende Software.

Bei mechanischen Schließanlagen benötigt der Verwalter zur sicheren und übersichtlichen Aufbewahrung der Schlüssel einen Schlüsselschrank beziehungsweise -tresor. Je nach Größe und Sicherheitsstufe fallen dafür Kosten im drei- bis vierstelligen Bereich an.

Die genauen Kosten hängen von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Je nachdem, welche Ausführungen miteinander verglichen werden, kommt man auf etwa das drei- bis zehnfache der Initialkosten.

Welche Schließanlage passt zu Ihrer Immobilie?

Sie möchten eine Schließanlage kaufen oder denken über einen Erwerb nach?
Laden Sie sich hier unseren kostenlosen Entscheidungsbaum herunter:

Infografik herunterladen

Folgekosten: Mit welchen Schließanlage-Kosten ist im laufenden Betrieb zu rechnen?

Soll eine Schließanlage erweitert werden, beispielsweise wenn Gebäude oder Räume hinzukommen, kann das bei mechanischen Anlagen mit erheblichem Aufwand verbunden sein, wenn viele bestehende Nutzer eine Zutrittsberechtigung zu diesen Räumen erhalten sollen. In diesem Fall wird neben den zusätzlichen Schließzylindern zumindest ein Austausch der Schlüssel für alle betroffenen Nutzer fällig. Bei älteren Anlagen ist eine Erweiterung mit demselben System nicht immer möglich. Ein Austausch des bestehenden Systems kann dann mit immensen Kosten verbunden sein.

Digitale Schließanlagen lassen sich nahezu unbegrenzt erweitern. Zutrittsberechtigungen für zusätzliche Räume können hier einfach per Mausklick im System hinzugefügt werden, der Aufwand ist minimal.

Wird eine Änderung der Zutrittsberechtigung nötig, zum Beispiel wenn ein Mieter oder Mitarbeiter in ein anderes Büro innerhalb desselben Gebäudes umzieht, kann dies bei digitalen Systemen vom Verwalter ebenfalls ohne großen Aufwand per Computer geändert werden. Jeder Nutzer hat hier ein individuelles Profil, das flexibel anpassbar ist. Bei rein mechanischen Schließanlagen ist der Änderungsaufwand um einiges größer. Neben der Anfertigung des neuen Schlüssels fallen bei der Schlüsselübergabe auch Kosten für die Anfahrt zum Objekt an.

Kosten Schliessanlage

Schließanlage-Kosten bei Schlüsselverlust

Geht ein Schlüssel verloren, der Teil einer mechanischen Schließanlage ist, müssen aus Sicherheitsgründen alle betroffenen Schließzylinder und die dazu passenden Schlüssel ausgetauscht werden. Handelt es sich um einen Generalschlüssel einer größeren Anlage, muss im schlimmsten Fall damit gerechnet werden, dass beim kompletten Schließanlage Austauschen Kosten von mehreren Tausend Euro entstehen können.

Innerhalb einer elektronischen Schließanlage braucht bei Verlust eines Transponders kein Zylinder ausgetauscht zu werden. Hier reicht es, den verlorenen Transponder zu sperren und einen neuen zu programmieren. Die Sicherheit des Objekts ist sofort wieder hergestellt. Die Kosten für einen neuen Transponder betragen je nach Ausführung lediglich ca. 5 bis 30 Euro.

Welche laufenden Kosten müssen einkalkuliert werden?

Fast jede Schließanlage, egal ob rein mechanisch oder digital, bringt einen gewissen Wartungsaufwand mit sich. Bei der Planung einer Schließanlage lohnt es sich also, nicht nur die Kosten für die Anschaffung zu bedenken, sondern auch langfristig die Folgekosten im Auge zu behalten. Beachten Sie hierzu den Beitrag Schließanlage Konfigurator. Eine Anlage mit vergleichsweise hohen Initialkosten kann sich bereits nach wenigen Jahren aufgrund ihrer geringeren Kosten für Verwaltung, Wartung, Erweiterung oder eventuellem Austausch von Komponenten rechnen.

Kosten einer Schließanlage

Die Kosten lassen sich für eine Schließanlage nicht pauschal beziffern. Maßgeblich sind u. a. die gewählte Sicherheitsstufe, die Anzahl der zugehörigen Türen und auch die Art der Schließanlage (s. obiger Abschnitt).

Kosten für: mechanische Anlage digitale Anlage
Planung Erstellung Schließplan Schließplan in Software enthalten
Anschaffung Zylinder und Schlüssel Zylinder und Transponder – Smartphone-App i. d. R. kostenlos
Einbau Einbau von Zylindern Einbau von Zylindern und digit. Infrastruktur, ggf. Elektrifizierung
Schlüsselschrank notwendig nicht notwendig
Erweiterung Anschaffung zusätzlicher Zylinder, eventuell neue Schlüssel für Nutzer erforderlich. Nur innerhalb der bestehenden Art des Schließsystems erweiterbar. Anpassung des Schließplans erforderlich. Anschaffung zusätzlicher Zylinder, Umprogrammierung der Transponder. Im Prinzip unbegrenzt erweiterbar.
Änderung von Berechtigungen Austausch des Schlüssels, Anpassung des Schließplans erforderlich Umprogrammieren des Transponders, Schließplan wird automatisch angepasst
Schlüsselverlust Austausch aller betroffenen Schlösser und der dazu gehörenden Schlüssel, ggf. der gesamten Schließanlage Sperrung des Transponders per Mausklick am Computer, Austausch von Zylindern etc. nicht notwendig
Wartung Zylindertausch aufgrund von Verschleiß Zylindertausch aufgrund von Verschleiß, ggf. Batteriewechsel (wenn nicht elektrifiziert)
Software Nicht erforderlich i. d. R. enthaltene Zusatzleistung