PropTech Lexikon:
Digitali­sierung in der Wohnungs­wirtschaft

Smart City

Was bedeutet Smart City?

Einst ein Zukunftsbegriff und nun zunehmend Realität: die Smart City. Das Ziel ist eine integrierte Stadtentwicklung. Dies bedeutet Planungsprozesse für die verschiedensten Bereiche, von Siedlungsstruktur, Gebäudetechnik, Mobilität, Dienstleistungen, Sicherheit, Infrastruktur, soziale Interessen bis Umwelt, soll alles miteinander vernetzt werden. Umgesetzt wird es durch technische und soziale Innovationen. Die Verknüpfungen finden insbesondere durch dezentrale Informations- und Kommunikationstechnologien statt, um effizienter zusammen zu agieren. Darunter versteht man beispielsweise Handys, Computer und Tablets, die mit dem Internet verknüpft sind.

Neben etablierten Unternehmen werden die smarten Systemlösungen vor allem von Startups entwickelt. Beispielsweise bringen sogenannte PropTechs die technische Weiterentwicklung der Immobilienwirtschaft voran. Dabei besteht die Herausforderung darin, genügend Datensicherheit und -schutz zu gewährleisten, um gesellschaftliche Akzeptanz zu erreichen. Die Nutzer legen Wert darauf, ihre Privatsphäre trotz Digitalisierung beizubehalten und erwarten Funktionalität auch in Krisensituationen.

Des Weiteren ist es wünschenswert, keine neuen Umweltprobleme durch die Modernisierung zu schaffen, wie beispielsweise Verbrauch knapper Ressourcen , Produktion von Elektronikschrott und hoher Energieverbrauch bei Herstellung und Betrieb. Denn Smart City steht auch und insbesondere für eine nachhaltige Entwicklung durch neue Chancen.

Es entsteht ein neuer Markt für Informations- und Kommunikations-Unternehmen mit erheblichem Wachstumspotenzial. Smart Citys bietet Lösungen für das weltweite Ressourcenproblem und erhöht die Lebensqualität. Somit spielen verschiedenste Akteure aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Smart City steht so nicht nur für technische Revolution, sondern auch für einen sozialen Wandel.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Informationen
Rund um Innovationen in der Immobilienwelt.
Alle 2 Wochen. Kostenlos.

Meistgelesene Blogartikel:

Verbände der Immobilienwirtschaft

Verbaende 300x212 - Lexikon

Kosten der Schlüsselverwaltung

Kosten der Schlüsselverwaltung

Schließanlage: Kosten bei einem Mehrfamilienhaus

Schließanlage Kosten

KIWI ist das schlüssellose Zugangssystem für Türen von Mehrfamilienhäusern. Hausverwalter und Eigentümer können ihr Schlüsselmanagement zentral über das KIWI Portal steuern und Zutrittsberechtigungen in Echtzeit vergeben und entziehen.

kiwi devices min - Lexikon
basic_lock

Unschlagbare Vorteile:

  • Zutrittsrechte mit wenigen Klicks online vergeben
  • Über € 1.600,- pro Jahr bei der Schlüsselverwaltung sparen
  • Komfort und Kundenbindung steigern
  • Sicherheit meiner Immobilien erhöhen
  • Erstmals volle Schlüsselhoheit erhalten
  • Meine Immobilien aufwerten

Ausgezeichneter Service

Mit KIWI wählen Sie höchste Sicherheit, vollen Komfort und ein innovatives Produkt. Die KIWI Sensortechnik ist TÜV zertifiziert. Sowohl KIWI also auch KIWIs Gründer sind von renommierten Medien der Wohnungswirtschaft ausgezeichnet worden.

 

 

ausgezeichnter serivce - Lexikon