KIWI und Allthings kooperieren

Kooperation von KIWI und Allthings

Rating: 4.7/5. Von 21 Abstimmungen.
Bitte warten...

Allthings Technologies, das deutsch-schweizerische PropTech-Unternehmen, rüstet Immobilien mit ihrer eigenen Service-App für Bewohner und Nutzer aus. Ob digitales Service Center, E-Concierge, eine Mieter-Pinnwand oder Energieverbrauchsinformationen – dank dem modularen Aufbau von Allthings kann jedes Gebäude mit passenden digitalen Diensten ausgestattet werden. Durch die Integration der KIWI Funktionen können nun aus der Allthings-Applikation heraus auch Türen geöffnet und geschlossen werden.

 

“Wir freuen uns mit Allthings einen Partner gewonnen zu haben, der genau wie wir die Ziele verfolgt, smarte Lösungen für Immobilienbesitzer anzubieten, um das Leben der Nutzer von Gebäuden zu vereinfachen. Durch die Kooperation bauen wir unsere Absatzmöglichkeiten weiter aus”, sagt Mitgründer und Geschäftsführer Business Development Christian Bogatu von KIWI.

 

Manfred Bausch, Leiter der Produktentwicklung von Allthings, kommentiert: „Die Integration von KIWI ist ein typisches Beispiel dafür, wie eine offene Plattform wie Allthings in der Lage ist, unterschiedlichste smarte Dienste zu integrieren. So bieten wir unseren Kunden kontinuierlich neue mehrwertige Dienste. KIWI ist ein besonders schönes Beispiel, weil die Immobilie durch die digitale Lösung aufgewertet wird, und sich gleichzeitig der Komfort für Bewohner und Gebäudedienstleister erhöht. Das entspricht genau unserer Philosophie”.

 

 

kiwi allthings 300x284 - Kooperation von KIWI und Allthings

 

Julia Rubin

Julia Rubin verantwortet Marketing und Kommunikation bei KIWI. In der Immobilienwelt ist sie durch ihre vorherige Tätigkeit bei BSR Tochter Berlin Recycling schon lange zuhause. Sie kennt die besten Veranstaltungen und spannendsten Artikel zum Thema PropTech, Smart Home und Digitalisierung und berichtet über interne KIWI News.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Kommentar
Name
Email
Website